Poetry Slam

Inmitten von Natur – SNNTG Festival

Es ist eher eine Reise durch eine etwas andere Welt, wo alles gut zu sein scheint, die Sorgen vergessen werden können und das Positive im Vordergrund steht. Es ist alles andere als ein typisches Festival. Es ist ein Ort, wo man entspannen kann, aber auch ordentlich feiern. Ein Ort der viele Überraschungen bereit hält und wo es sicher alles andere als langweilig wird. Es soll sich von all den schlechten und negativen Aspekten eines jeden anderen Festivals abheben. Das SNNTG Festival wird vom 07. Juli bis zum 09. Juli stattfinden. Wir durften als einer der Ersten das Gelände in Sehnde sehen und mit dem Team über das geplante Festival reden.

Es ist das Gelände eines Straßenbahnmuseums, wo noch Bahnen aus den Jahren 1950 stehen. Die erste Bühne wird ,,Gleis Null“ heißen. Dort stehen alte Bahnen, welche nicht mehr fahrbar sind. Das SNNTG Team hat sie ausgebaut und neue Sitzmöglichkeiten eingebaut. Ein kleiner Kiosk soll sie schmücken und die Tanzwütigen mit den kleinen Dingen versorgen die sie brauchen könnten. Hier wird aber nicht nur getanzt, es wird auch mit Poetry Slam und mit einem jungen Zauberer unterhalten.

Im sogenannten ,,Kessel“, das Gebäude des Straßenbahnmuseums, befindet sich ebenfalls eine Bühne. Hier werden Turnklub, El Batos oder auch Ikarus für ordentlich Stimmung sorgen. Wer das Freie bevorzugt, wird mit den alten Straßenbahnen zur Hohenfels Bühne und zum Wummerland gefahren. Im Schritttempo fährt man entlang an Kunst und Lichtinstallationen an Bäumen. Inmitten von Wald und alten Fabrikhallen eröffnet sich die Hohenfels Bühne, wo man seinen Durst oder Hunger an den einzelnen kleinen Buden löschen oder lieber weiter zu Yunus oder auch Tanga Elektra tanzen kann. Für den gewissen Flair sorgt auch ein Bus am Rande der Bühne, welcher betreten werden kann und weitere Sitzmöglichkeiten bietet.

Das Wummerland befindet sich hinter der Hohenfels Bühne, inmitten von Grün. Zwischen Hängematten an Bäumen wird hier zu Filtertypen oder Mia Mendi getanzt. Nicht nur die Musik scheint dabei eine elektrisierende Wirkung zu geben, sondern selbst bei dem Anblick der Bühne wird klar, man befindet sich in einer scheinbar anderen Welt. Der DJ legt auf einer Art riesigem Raumschiff auf.

Neben der Musik, zeigen Künstler ihre Werke auf dem Festival. An einzelnen Bühnen und auf dem Festivalgelände stellen sie ihre Kunst aus. Oder der Märchenerzähler Olaf Steinl stellt ein Savetheplanet-Märchen vor. Am Viva con Agua Stand darf sogar die eigene Wasserflasche wieder aufgefüllt werden.

Das SNNTG Festival hat einiges mehr zu bieten als nur Musik. Es hat aber auch viel an Arbeit für das Team gekostet. Sie arbeiten alle ehrenamtlich und sind teils viele Studenten. Sie machen es um den jungen Leuten mehr zu bieten, um etwas anderes zu schaffen. Etwas was es so noch nicht gibt. Es sind knapp 50 junge Menschen, die an diesem Projekt arbeiten. ,,Wir möchten auf jeden Fall eine jährliche Aktion daraus machen“, sagt Luca, einer der fünf Verantwortlichen des Teams. Angefangen haben sie mit Partys in der Faust. Schon da wusste man, sie sind etwas Besonderes. Sie hatten immer Überraschungen auf Lager. Ob von der Decke kommende Luftballons auf einer Schwarzlichtparty oder aus Holz bemalte Blätter an den Wänden. Kreativ sind sie und das beweisen sie uns nun wieder mit ihrem neuen Projekt, dass SNNTG Festival. Arne, der Ideenhaber des Projekts hat bereits früher Partys in der MHH, Medizinische Hochschule Hannover, veranstaltet. Das war ihm etwas zu einseitig, er wollte etwas vielfältigeres und buntes erschaffen und hat kurzerhand mit Freunden den gemeinnützigen Verein SNNTG gegründet. Jetzt machen sie nicht mehr nur Partys, sondern stellen ein ganzes Festival auf die Beine.

,,Wir sind nicht auf Gewinn aus, wir möchten den Leuten das Gefühl vom Sonntag vermitteln. Bei entspannter Atmosphäre tanzen zu können und die schlechten Dinge eines Festivals abzuschaffen“, sagt Luca. Doch wie viel Arbeit hinter diesem Festival steckt, kann sich kaum jemand vorstellen. Das Gelände war verwuchert von Natur. Jetzt haben sie Flächen für die Bühnen geschaffen und sich um alle wichtigen Genehmigungen und Anträge gekümmert, damit auch nichts schief läuft und alle Spaß und gute Laune haben können. Und auch da, war es manchmal alles andere als einfach für das Team. Doch sie verlieren nie den Spaß an ihrer Arbeit, denn sie sehen ihr Ziel vor Augen und sind ein großes Team, was stets zusammenhält.

 

Daria und Tobias vom Nordstadtlicht haben uns an dem Tag begleitet und die Atmosphäre des Geländes für uns festgehalten. Denn hier inmitten von Natur wird bald etwas einzigartiges entstehen.

NSL_20170626_83918

NSL_20170626_83922

NSL_20170626_83919

 

Hier sind die tollen Fotografen vom:  Nordstadtlicht

Hier findet ihr alle wichtigen und weiteren Infos zum Festival: SNNTG Festival