Snapchat – The Future of Storytelling

Snapchat ist wahrscheinlich inzwischen fast jedem bekannt. Als die App im Jahr 2011 herauskam, konnte man sich zunächst nicht vorstellen, was daran nun so toll sein soll. Sich Bilder nur für ein paar Sekunden ansehen zu können und das war’s dann? Aber es wurde von Jahr zu Jahr, von Monat zu Monat, ja sogar von Tag zu Tag immer bedeutender. Immer mehr fingen an sich Bilder oder Videos zu schicken, die sich der Empfänger für ein paar Sekunden ansehen konnte. Immer mehr redeten von dieser App oder man sah in der Bahn oder auf der Straße Leute, die Bilder von sich machten, nach dem passendem Filter suchten, einen Text auf das Bild schrieben, die Sekundenzahl für ihre Empfänger einstellten und schließlich verschickten.

Was daran jetzt so toll ist? Zum Einen ist es einfach unterhaltsam, sich Bilder oder Videos von seinen Freunden anzusehen. Aber inzwischen kann man nicht nur das Leben seiner Freunde verfolgen, sondern auch von zig Bloggern dieser Welt und damit nicht genug, inzwischen benutzen zahlreiche Stars Snapchat, um ihr oft schwer zu erreichendes Privatleben zu präsentieren. So erfuhren die Snapchat-User in Sekundenschnelle, dass Owen Wilson und Ben Stilller bei der Pariser Fashion Show über den Laufsteg liefen. Das Publikum war währenddessen nämlich fleißig dabei Snapchat zu benutzen, um diese unterhaltsame Show zu teilen. Sofort erfährt man, welche angesagten Veranstaltungen stattfinden. Man hört nicht nur davon, sondern bekommt darüber hinaus auch Abschnitte zu sehen. Das vermittelt das schöne Gefühl, dabei zu sein, am Geschehen teilzuhaben und direkt angesprochen zu werden. Noch nie ging das Teilen von Erlebnissen so schnell und noch nie hatte der Empfänger das Gefühl einen so realen Eindruck des Geschehens zu erlangen.

Hier haben wir die interessantesten und womöglich wichtigsten Snapchat-User für euch aufgelistet:

LALALA

 

Leave a Comment

Page generated in 0,486 seconds. Stats plugin by www.blog.ca