It’s the fashion stupid

It’s The Fashion, Stupid!

,,Mode kennt heute keine Grenzen mehr; sie durchdringt alle Bereiche des Lebens. Was bedeutet das für die Gesellschaft – und wie ziehen wir Nutzen daraus? “

Unter diesem Motto hat die achte Zeitmagazin und Vogue Konferenz die Fashionweek in Berlin eingeleitet. Dazu wurden internationale Gäste von Anum Bashir, Creative Consultant and Influencer bis hin zu Chris Dercon, ehem. Direktor, Tate Gallery of Modern Art (London) eingeladen um über dieses Thema zu diskutieren und den Stellenwert der Mode in der heutigen Gesellschaft einzuordnen und klarzustellen.

Doch einen ganz besonderen Denkanstoß an den heutigen Stellenwert der Mode in der Gesellschaft hat wohl Livia Firth, Creative Director, Eco Age Ltd. gegeben. Nachdem sie nach Bangladesch gereist ist und verstanden hat, was Fast Fashion überhaupt bedeutet und geschockt war über die Zustände und den Stellenwert der Arbeiter in den Fabriken hat sie beschlossen ihr eigenes Label zu gründen um etwas zu verändern. Livia Firth ist der Meinung, dass es möglich ist, etwas zu verändern, es jedoch alleine in der Hand des Konsumenten liegt. Viel zu schnell kaufen wir heutzutage Klamotten, weil sie preiswert sind und verschwenden keinen weiteren Gedanken, was für ein grausamer Weg der Produktion dahinter steht.

Eco Age arbeitet inzwischen mit großen Labels zusammen und zeigt, dass eine Veränderung und ein Umdenken der Gesellschaft nicht unmöglich scheint.

Aber auch einer der wohl interessantesten Designer in Berlin, William Fan hat eine spezielle Sicht auf die Mode heutzutage. Für ihn gilt besonders, dass die Mode beständig und langlebig sein sollte, was er immer wieder in seinen Kollektionen widerspiegelt. Seine Klassiker sind ein weites Hemd, eine gut geschnittene weite Hose und ein Blazer.

Ingo Wilts, Chief Brand Officer, Hugo Boss hat in seinem Gespräch mit Christiane Arp, Chefredakteurin, Vogue besonders verdeutlicht, dass es in der Mode heute keine Grenzen mehr gibt. ,,Selbst die Frau kann weite Hosen anziehen.“

Christiane Arp hat die Konferenz mit sehr zutreffenden Worten beendet, ,,es zeigt, wie viele Facetten die Mode heutzutage hat.“

Im Gespräch Christiane Arp und Livia Firth. Foto: Vogue Germany

Christiane Arp

Christiane Arp

Livia Firth